Navigieren Sie noch immer durch die Fanuc-Steuerung, um Ihr Bauteil zu korrigieren?FCS 1

 

CNCart-MCS (Machine Correction Software)

Stellen Sie ihre Arbeitsmethoden auf den Kopf, mit der MCS-Software.

SIE legen Ihre Merkmale selbst an und konfigurieren diese. Anschließend werden Ihre programmierten Bauteile, gemäß ihrer Korrekturtabelle, kanal- oder pfadübergreifend, korrigiert.

Sie erhalten Zugriff auf:

 

CNCart MCS (Fanuc Correction Software) kurz MCS ist ein vielversprechendes Werkzeug für die Korrektur der Bauteile für Fanuc gesteuerte Werkzeugmaschinen.

Alles was Sie benötigen, ist ein Windows-basierter Computer und eine intakte Netzwerkverbindung. Ist Ihre Maschine bereits mit einen Windows-Computer ausgestattet, können Sie diesen direkt nutzen.

Anfragen

Flyer

Download

MCS-Anleitung

Einsatz-Beispiele:

Mitarbeiterunterstützung

Ihre angelernten Mitarbeiter korrigieren zuverlässig die Maschinen und Anlagen, selbst wenn diese im Verbund grade produzieren.

Sie korrigieren immer in der Logik, wie das Bauteil programmiert ist.

Viele Werkzeuge im Einsatz

Sie haben sehr viele Werkzeuge im Einsatz. Um die Qualität am Bauteil zu halten, korrigieren Sie meist nur wenige Merkmale.

Fassen Sie die wichtigsten Werkzeuge zusammen, die für Ihre Qualität ausschlaggebend sind! SIE schaffen Transparenz.

Messinseln

Messinseln sind meist von den Maschinen getrennt. Ihre Mitarbeiter notieren sich die Abweichungen und korrigieren diese einige Minuten später an der Maschine. Anschließend starten Sie die Software an einem beliebigen Computer.

Sie korrigieren direkt und ohne zeitlichen Verlust.

Roboterzellen

Der Sicherheitszaun Ihrer Roboterzelle umfasst Ihre Maschine? Sie müssen immer den Produktionszyklus unterbrechen, um die Maschine zu korrigieren?

Starten Sie die Software außerhalb der Zelle und korrigieren Sie die Maschine bequem von Ihrem Messplatz aus, ohne den Zyklus zu stoppen oder den Schutzkreis betreten zu müssen.

 

COMING SOON 

Multi Machine Support

Anlagen, die im Verbund produzieren stellen eine Herausforderung dar. Konfigurieren Sie Ihr Merkmal, bezogen auf eine angelegte Maschine, damit Ihre Mitarbeiter jederzeit die richtige Maschine in der dazugehörigen Tabelle korrigieren können. 

Korrektur-Profile

Sie tauschen ihre CNC-Programme aus, bzw. rüsten die Maschine auf einen neuen Artikel?

Kein Problem!

Um einen Trigger für das neue Profil zu setzen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Sie aktivieren das Profil manuell.
  • Sie aktivieren das Profil anhand der aktiven Programmnummer in der Maschine, wodurch Sie die NEUE Korrekturtabelle aktivieren.
  • Sie legen eine definierte Variable als Trigger, z.B. #100=4711, fest. MCS startet anschließend die neue Korrekturtabelle für Sie.

SPC

Verknüpfen Sie Ihr Merkmal mit einem Messgerät im SPC-Datenausgang. Durch einen externen Tastendruck wird Ihr Merkmal unmittelbar korrigiert.

CSV-IMPORT

Messmaschinen verfügen im Reportsystem die Möglichkeit Protokolle im CSV-Format zu erstellen.

Dieses CSV-Protokoll verknüpfen Sie mit Ihrem Merkmal. Nachdem Sie die CSV importiert haben, ist Ihre Maschine korrigiert.

DATA-LOG

Wir loggen Ihr Korrekturverhalten mit! Starten Sie einen Werkzeugversuch (Schneidplatte, Schaftfräser, etc.) und werten anschließend das Korrekturverhalten aus.Trend

Robotics-SPC

Lassen Sie den Roboter zuverlässig die Bauteile vermessen. Ihre Maschine wird korrigiert, sobald der Roboter via SPC die Bauteile vermessen hat.

100%-Kontrolle, stellt kein Problem dar.

Merkmalzeichnung (GUI)

merkmalzeichnungLösen Sie sich von der tabellarischen Ansicht!

Betätigen Sie das gewünschte Merkmal und korrigieren Sie die Maschine/Bauteil in Ihrer Logik, so, wie das Programm erstellt wurde.

FCS 1

Anfragen

Flyer

Download

MCS-Anleitung